Aktuelles

Leer lassen für 'alle'. Andernfalls wird der erste ausgewählte Eintrag als Standard verwendet statt 'irgendeines'.
Leer lassen für 'alle'. Andernfalls wird der erste ausgewählte Eintrag als Standard verwendet statt 'irgendeines'.
Seite 1

Ersatz- und Ausgleichsflächen für Dietenbach

Antwortschreiben der Verwaltung vom 09.02.2017
Ersatz- und Ausgleichsflächen für Dietenbach

Sehr geehrter Herr Fraktionsvorsitzender Mörchen,
sehr geehrter Herr Stadtrat Schmidt,

in Beantwortung Ihrer o.g. Anfrage vom 27.10.2016 können wir zu den angefragten Punkten Folgendes ausführen:

Frage 1: An welchen Orten befinden sich die Flächen, welche sich zu den bereits gesicherten 29,69 ha zusammensetzen, im Detail? Wir bitten um eine kartografische Darstellung.

Ein Kongress für die Subkultur

Amtsblattartikel vom 10.02.2017
Ein Kongress für die Subkultur

Freiburgs alternativer Kunstszene, der Musikszene, sowie dem Nachtleben insgesamt geht es schlecht. Das Ausgehverhalten der Leute hat sich geändert, Clubs machen zu, Angebot und Nachfrage sind gleichermaßen auf dem Rückzug. Die Subkultur erlebt gerade eine Rezession. Sicher ist dies kein Freiburg-spezifisches Phänomen, aber es gibt Gründe, warum es Freiburg besonders hart trifft. Allen voran die hohen Mieten.

Viel diskutierter Entscheidungsprozess, trotz positiver Ausgangslage

Sergios Rede zur Vergabe der Baslerstraße 2 im Gemeinderat am 31.01.2017
Viel diskutierter Entscheidungsprozess, trotz positiver Ausgangslage

Hallo liebe Anwesenden,

in unserer Fraktion spiegelt sich der vielleicht nicht unbedingt kontroverse aber doch zumindest diverse Diskurs des Gemeinderats zum Thema Baslerstraße 2 wider. Es herrscht keine geschlossene Fraktionsmeinung vor, weshalb meine Rede versucht, die verschiedenen Argumente, welche für die beiden realistischsten Vorschläge für die Vergabe Baslerstraße 2 sprechen, aufzuführen und somit beiden Positionen gerecht zu werden.

Nachfrage zur Liste Gaststätten mit erhöhter Beschwerdelage

Antwortschreiben der Verwaltung vom 26.1.2017
Nachfrage zur Liste Gaststätten mit erhöhter Beschwerdelage

Sehr geehrter Herr Stadtrat Mörchen,
sehr geehrter Herr Stadtrat Waldenspuhl,

Ihre Anfragen vom 03.11.2016 sowie vom 01.12.2016 zu Art und Umfang der Gaststättenkontrollen sowie den Gaststätten mit erhöhter Beschwerdelage habe ich von Herrn Oberbürgermeister Dr. Salomon zur zuständigen Beantwortung erhalten.

Den Sachverhalt habe ich durch das Amt für öffentliche Ordnung prüfen lassen. Nach den mir vorliegenden Informationen kann ich zu Ihren Fragen wie folgt Stellung nehmen:

Aufgabenbereich des Gaststättenkontrolldienstes

Antwortschreiben der Verwaltung vom 26.1.2017
Aufgabenbereich des Gaststättenkontrolldienstes

Sehr geehrter Herr Stadtrat Mörchen,
sehr geehrter Herr Stadtrat Waldenspuhl,

Ihre Anfragen vom 03.11.2016 sowie vom 01.12.2016 zu Art und Umfang der Gaststättenkontrollen sowie den Gaststätten mit erhöhter Beschwerdelage habe ich von Herrn Oberbürgermeister Dr. Salomon zur zuständigen Beantwortung erhalten.

Den Sachverhalt habe ich durch das Amt für öffentliche Ordnung prüfen lassen. Nach den mir vorliegenden Informationen kann ich zu Ihren Fragen wie folgt Stellung nehmen:

Facebook-Link
Diesen Samstag, 18.02.2017 Subkulturkongress #1 // Konferenz // Waldsee ReferentInnenvorträge (ca. 30 min + Feedback) 17:00 Uhr - Markus Heinzel (Slowclub) 18:00 Uhr - Peter James (Popbüros Baden-Württemberg) 19:00 Uhr - Kathy Flück (Reitschule Bern) Podiumsdiskussion 20:00 Uhr - u.a. mit Björn Jakob (Popfrequenz Freiburg), Bernhard Amelung (Journalist, Badische Zeitung), Jule Landenberger (Slow Club e.V./ IG Subkultur), Rudi Raschke (Journalist, Netzwerk Südbaden) sowie Udo Eichmeier (stellv. Leiter Kulturamt Freiburg) Zu den ReferentInnen: Peter James, Landesvertreter der Popbüros Baden-Württemberg, wird von seinen Erfahrungen berichten. Markus Heinzel vom Slow Club erzählt wie es ist, in Freiburg einen unabhängigen Kulturverein zu gründen und zu etablieren. Zu Gast ist außerdem Kathy Flück von der Interessengemeinschaft Kulturraum Reitschule aus Bern, sie wird uns einen Einblick in die (sub)kulturelle Arbeit in der Schweiz geben. #igsub17
Wie überlebt ein unabhängiges Kulturzentrum? Wie viel Eigenverantwortung muss eine lebendige Subkultur aufbringen? Welche Strukturen müssen dazu in einer Stadt vorhanden sein? Was sind die Aufgaben eines städtischen Kulturamtes? Diese und weitere Fragen erörtern im Waldsee geladene Gäste in Vorträgen ab 17 Uhr. ReferentInnenvorträge (ca. 30 min + Feedback) 17.00 Uhr - Markus Heinzel (Slow Club) 18.00 Uhr - Peter James (Popbüros Baden-Württemberg) 19.00 Uhr - Kathy Flück (Reitschule Bern) Markus Heinzel vom Slow Club erzählt wie es ist, in Freiburg einen unabhängigen Kulturverein zu gründen und zu etablieren. Peter James, Landesvertreter der Popbüros Baden-Württemberg, wird hier von seinen Erfahrungen berichten. Zu Gast ist außerdem Kathy Flück von der Reitschule Bern, sie wird uns einen Einblick in die (sub)kulturelle Arbeit in der Schweiz geben. Ihre Beiträge werden ab ca. 20 Uhr in einer Podiumsdiskussion, u.a. mit Björn Jakob (Popfrequenz Freiburg), Bernhard Amelung (Journalist, Badische Zeitung), Jule Landenberger (Slow Club e.V. / IG subKULTUR), Rudi Raschke (Journalist, Netzwerk Südbaden) sowie Udo Eichmeier (stellv. Leiter Kulturamt Freiburg), vertieft. Anschließend seid ihr gefragt: Nehmt in einem offenen Gespräch Stellung! Durch den Abend führt Julica Goldschmidt, der Eintritt ist frei. Am Tag zuvor findet die @[1313784068644820:844:Subkulturkongress #1 - Galanacht] mit Konzerten, Partys, Lesungen und Kunstaustellungen in diversen Freiburger Veranstaltungsorten statt. Weitere Infos dazu auch unter www.ig-subkultur.de.
Subkulturkongress #1 - Konferenz
Twitter-Link
Simon: 1/3 Kriterien für junge Menschen ist das kulturelle Angebot. Freiburg muss kult. Angebote für junge Menschen fördern. #IGSub
Twitter-Link
Simon zur Kreativwirtschaft: "Voraussetzung für eine gelingende Kreativwirt. ist, dass Freiburg für junge Menschen attraktiv ist."
Facebook-Link
Ersatz- und Ausgleichsflächen für den kommenden Stadtteil Dietenbach: Das Antwortschreiben der Verwaltung liegt nun vor.
Antwortschreiben der Verwaltung vom 09.02.2017 Sehr geehrter Herr Fraktionsvorsitzender Mörchen, sehr geehrter Herr Stadtrat Schmidt, in Beantwortung Ihrer o.g. Anfrage vom 27.10.2016 können wir zu den angefragten Punkten Folgendes ausführen: Frage 1: An welchen Orten befi...
jpg-freiburg.de
Facebook-Link
Unser aktueller Amstblattartikel zum bevorstehenden Subkulturkongress #1 am kommenden Wochenende. #igsub17
Amtsblattartikel vom 10.2.2017 Freiburgs alternativer Kunstszene, der Musikszene, sowie dem Nachtleben insgesamt geht es schlecht. Das Ausgehverhalten der Leute hat sich geändert, Clubs machen zu, Angebot und Nachfrage sind gleichermaßen auf dem Rückzug. Die Subkultur erlebt gerade eine Rezession. S...
jpg-freiburg.de
Facebook-Link
Auch zur skurrilen Zusammensetzung der Liste von Gaststätten mit erhöhter Beschwerdelage liegt nun das Antwortschreiben der Stadt vor.
Antwortschreiben der Verwaltung vom 26.1.2017 Sehr geehrter Herr Stadtrat Mörchen, sehr geehrter Herr Stadtrat Waldenspuhl, Ihre Anfragen vom 03.11.2016 sowie vom 01.12.2016 zu Art und Umfang der Gaststättenkontrollen sowie den Gaststätten mit erhöhter Beschwerdelage habe ich von Her...
jpg-freiburg.de
Facebook-Link
Wurde aber auch Zeit: Was läuft falsch beim Gaststättenkontrolldienst? Am 3.11.2016 haben wir angefragt. Die Antwort liegt nun vor.
Antwortschreiben der Verwaltung vom 26.1.2017 Sehr geehrter Herr Stadtrat Mörchen, sehr geehrter Herr Stadtrat Waldenspuhl, Ihre Anfragen vom 03.11.2016 sowie vom 01.12.2016 zu Art und Umfang der Gaststättenkontrollen sowie den Gaststätten mit erhöhter Beschwerdelage habe ich von Her...
jpg-freiburg.de