Beiträge finden

Unser Ziel sollte sein, dass bei uns in Freiburg möglichst wenige Kinder in Armut aufwachsen müssen

Monikas Rede zum Freiburger Sozialbericht im Gemeinderat vom 10.07.2018
Unser Ziel sollte sein, dass bei uns in Freiburg möglichst wenige Kinder in Armut aufwachsen müssen

Herr Oberbürgermeister,

meine Damen und Herren,

ich möchte es kurz machen, weil mein Vorredner Lothar Schuchmann schon die wichtigsten Punkte genannt hat.

Aber an einer Stelle möchte ich doch auch auf meine Vorrednerin Frau Federer eingehen, dass wir in einer Stadt leben, in der es sich gut leben lässt. Für viele ja, aber nicht für alle!

Die Fortschreibung des Sozialberichts zeigt uns die dringend notwendigen Baustellen in der Freiburger Sozialpolitik.

Endlich sind die Perspektiven für die Quartiersarbeit klar

Monikas Rede zur Neuausrichtung der Quartiersarbeit in Freiburg im Gemeinderat vom 10.07.2018
Endlich sind die Perspektiven für die Quartiersarbeit klar

Herr Oberbürgermeister,

meine Damen und Herren,

ich bin Renate Buchen und Irene Vogel dankbar, dass sie die Geschichte dieser Vorlage und dieser Debatte noch einmal klar haben Revue passieren lassen.

Quartiersarbeit - niedrigschwellig und vor Ort. Richtig so.

Monikas Rede zum Thema Quartiersarbeit Weingarten
Quartiersarbeit - niedrigschwellig und vor Ort. Richtig so.

Herr Oberbürgermeister,
Herr von Kirchbach,
liebe Anwesende,

wir beschließen, wie bereits mehrfach angesprochen wurde, heute eine weitaus angenehmere Drucksache mit dem Namen „Quartiersarbeit“ im Titel, als dies noch vor einiger Zeit der Fall war. So können wir doch erfreut zur Kenntnis nehmen, dass Gräben, die unserer Meinung nach so nicht hätten aufgerissen werden dürfen, nun endlich wieder durch vorsichtiges Herantasten und durch intensive Zusammenarbeit langsam geschlossen werden.