Auslastung von Schulsportanlagen

Anfrage an die Verwaltung vom 31.03.2017
Auslastung von Schulsportanlagen

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Dr. Salomon,
sehr geehrter Herr Bürgermeister Prof. Dr. Haag,

Das Bedürfnis insbesondere von jungen Menschen nach Sportmöglichkeiten ist weiterhin hoch. Das haben u.a. die Ergebnisse der Umfragen im Rahmen der Sofatour von Junges Freiburg im vergangenen Jahr gezeigt. Die Forderung nach mehr Bolzplätzen rangierte dort auf den ersten Plätzen. Gleichzeitig haben wir den Eindruck, dass gerade Schulsportanlagen über den regulären Unterichtsbetrieb hinaus nicht optimal ausgelastet sind.

Wir bitten daher um folgende Auskünfte:

  1. Wie hoch ist die Auslastung der Schulsportanlagen durch Dritte?

  2. Welche Gruppierungen nutzen diese Einrichtungen?

  3. Wie und durch wen wird die Vergabe der Räumlichkeiten an Dritte organisiert?

  4. Wie bewertet die Stadtverwaltung die Möglichkeit der Einführung eines Chipkartensystems zur Vergabe von Schulsportanlagen an Dritte nach Unterrichtsende?

  5. Wie verhält es sich im Falle einer Nutzung durch Dritte um die Aufsichtspflicht von Minderjährigen?

  6. Wie ausgelastet sind die Schulsportplätze und Schulsporthallen im regulären Unterrichtsbetrieb? Welche Einrichtungen haben hier ggf. Engpässe? Bitte aufgegliedert nach den Schulen.

Für die Beantwortung unserer Fragen sind wir Ihnen zu Dank verpflichtet.

Mit freundlichen Grüßen

Lukas Mörchen, Fraktionsvorsitzender JPG
Monika Stein, stellv. Fraktionsvorsitzende JPG