Die Lage im Sedanviertel

Anfrage an die Verwaltung vom 11.07.2017
Die Lage im Sedanviertel

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Dr. Salomon,

 

das Problem „Lärm in der Innenstadt“ ist ein Thema, welches viele Gemüter in der Stadt erhitzt. Dass solche Konflikte in einer werdenden Großstadt eskalieren, liegt in der Natur einer solchen Entwicklung. Der Kyosk ist ein fester Bestandteil des Sedanviertels und ein etablierter urbaner Treffpunkt für junge und kulturinteressierte Menschen aus dem Viertel und der ganzen Stadt. Die Konflikte mit einem Teil der AnwohnerInnen sind integraler Bestandteil des Alltags aller KyoskbesucherInnen, genau wie gewisse Lärmerfahrungen offenkundig integraler Bestandteil des Alltags der AnwohnerInnen des Stadtteils sind.

Im Moment scheint dieser Konflikt zu eskalieren. Um in diesem emotionalen Thema etwas kühle Fakten an der Hand zu haben, bitten wir Sie um die Beantwortung folgender Fragen:

  1. Wie viele (Lärm-)Beschwerden gehen bei der Stadt, der Polizei und der Freiburger Stadtbau ein? Wir bitten um Auskunft zur Anzahl der verschiedenen Personen und zum Zeitverlauf der Lärmbeschwerden!

  2. Wie viele Lärmüberprüfungen haben durch Polizei und/oder Gaststättenkontrolldienst stattgefunden und wie oft wurde tatsächlich eine Überschreitung der zulässigen Lärmpegel festgestellt? Bitte auch hier Auskunft zum zeitlichen Verlauf der Lärmüberprüfungen und -feststellungen!

In der Antwort auf eine Anfrage unserer Fraktion bezüglich der Beschwerdelage für Gaststätten in der Innenstadt wurde der nicht Kyosk aufgeführt. Auf unsere Nachfrage vom 01.12.2016 bestätigten Sie uns, dass die entsprechende Liste alle Gaststätten enthielt, für die seit der Einführung von Gaststättenkontrollen Beschwerden vorlagen.

  1. Hat sich die Beschwerdelage zum Kyosk, wie sie sich im Moment darstellt, erst in den letzten Monaten ergeben?

In der Antwort zu unserer letzten Anfrage vom 21.11.2017 schreibt Herr Klausmann, dass es positive Resonanz aus dem Quartier für die Entscheidung gibt, den Kyosk nicht an den Verein SAL zu vermieten.

  1. Welche Akteure und Institutionen aus dem Sedanviertel werden hinsichtlich einer repräsentativen Resonanz befragt?

  2. Wie viele Ferienwohnungen gibt es ihrer Einschätzung nach in dem Quartier?

  3. Gehören diese ihrem Wissen nach verschiedenen EigentümerInnen? Wenn ja wie vielen?

  4. Wie lange besteht Kündigungsfrist für den momentanen Mietvertrag des Kyosks?

Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen

Lukas Mörchen, Fraktionsvorsitzender JPG
Simon Waldenspuhl, Stadtrat JPG