Mögliche Übergangsnutzung der Fläche am Kappler Knoten durch Sand im Getriebe

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

das Wagenkollektiv Sand im Getriebe (SiG) hat nach wie vor keine für Wohnzwecke geeignete Fläche. Die Antworten vom 18.07.2014 (Brief Herr Haag) lassen einige Fragen bezüglich der Fläche am Kappler Knoten (bzw. der sog. Tunnel Decke) offen.

Daher bitten wir Sie um die Beantwortung folgender Fragen:

  1. Wie viel der genannten Fläche ist in städtischem Besitzt? Wie viel Fläche wird in der nächsten Zeit vom Bund an die Stadt übertragen?
  2. Welche gültigen Bebauungspläne liegen für dieses Gelände zur Zeit vor?
  3. Wann ist damit zu rechnen, dass diese Baumaßnahmen vollzogen werden?
  4. Welche noch nicht erfüllten Bedingungen müssen erfüllt werden, damit diese Fläche für eine Übergangs Zeit für SiG in Betracht kommen könnte?

Mit freundlichen Grüßen

Lukas Mörchen / Coinneach McCabe


Originalanfrage als PDF:
20150120_Anfrage_Kappler Knoten_SiG

Antwortschreiben der Verwaltung als PDF:
20150120_AW_Kappler_Knoten_MZ_Dez_neu_OB-Buero_19032015ki
20150120_AW_Anfrage Kappler Knoten_Anlage 1
20150120_AW_Anfrage Kappler Knoten_Anlage 2